flyer
Ihr Raum im Freien

Sie geniessen die Ruhe in Ihrem Garten oder auf dem Balkon, Freunde feiern mit Ihnen am Pool, die Familie grillt auf der Terrasse – in der Freizeit, in Ihrem Heim wollen Sie sich entspannen und wohlfühlen. Deshalb gewinnt Holz im Aussenbereich immer mehr an Beliebtheit. Es vermittelt Wärme, Behaglichkeit, ist wetterbeständig, hat seinen ganz eigenen Charakter und Charme. Die Verwendung von Holz im Freien sollte gut geplant und fachgerecht ausgeführt werden, um eine lange Haltbarkeit zu garantieren. Wir beraten Sie gerne bei der Realisierung Ihres individuellen Vorhabens und erstellen Ihnen unverbindlich eine Offerte, um Ihren Lebensraum mit Holz und Jenem zu erweitern, auch im Innenbereich.

Die häufigsten Fragen zum Thema Terrassendecks:

Wie lange hält ein Terrassendeck im Vergleich zu Steinterrassen?

Das ist so nicht direkt zu beantworten. Weil es beim Terrassenbau immer auf Lage, Wetterausrichtung und Klimaextreme am betreffenden Standort ankommt. Weder eine Steinterrasse noch eine Holzterrasse hält ewig. Bei guter Pflege und vor allem richtiger Konstruktion hält ein Terrassendeck jedoch sehr, sehr lange.

Ist Holz wirklich der geeignete Werkstoff für den Aussenbereich?

In jedem Fall: Holz ist der älteste Baustoff überhaupt. Bauernhäuser in den Alpen sind viele hundert Jahre alt – und noch immer schön und gut erhalten. Voraussetzung ist, dass die Regeln des konstruktiven Holzschutzes beachtet werden. Dann haben Sie auch an Terrassendecks aus Holz jahrzehntelang Freude

Welches Holz vergraut nicht?

Es gibt kein Holz, das nicht vergraut. Witterungseinflüsse, vor allem aber die UV-Strahlung der Sonne bewirken die Vergrauung jeder Holzart. Der Silberglanz allerdings gibt Holz auch seinen eigenen Charakter. Wenn Sie allerdings die ursprüngliche Farbe erhalten möchten, können Sie den Vergrauungsprozess mit geeigneten Anstrichen verzögern und von Zeit zu Zeit Ihrem Terrassendeck ein Facelifting verpassen. Fragen Sie und nach unserem Servicepaket.

Welches Holz können Sie für den Bau eines Terrassendecks empfehlen?

Alle Hölzer, die wir anbieten, sind grundsätzlich für diese Anwendungen sehr gut geeignet. Alles andere ist eine individuelle Entscheidung, wo zeitliche Komponenten, die persönliche Vorlieben, der Geschmack und  der Preis den Ausschlag geben werden.

Warum gibt es glatte und profilierte Oberflächen?

Holz-Terrassendecks können grundsätzlich aus glatten oder profilierten Hölzern hergestellt werden. Eine optimierte, profilierte Oberfläche wirkt sich bei Nässe rutsch hemmend aus. Auf einer glatten, geölten Oberfläche verbleibt das Wasser nur sehr kurze Zeit und trocknet schnell ab. Aus dem genannten Gründen stellt auch eine Kombination aus beiden Produkten eine durchaus gute Alternative dar. Letztendlich ist es eine Frage der Ästhetik und des individuellen Geschmackes.

Was Kostet ein Terrassendeck aus Holz  pro Quadratmeter?

Darauf gibt es keine einfache Antwort. Denn, wie so oft, ist eine anspruchsvolle, dauerhafte Lösung bezüglich Gestaltung und Material teurer als die einfache, weniger dauerhafte Lösung. In der Regel halten sich die Kosten gegenüber konventionellen Bauweisen aus anderen Materialien die Waage. Wo sich Terrassendecks aus Holz in den Kosten jedoch eindeutig überlegen zeigen: Wenn Sie eine Sanierung verwirklichen, werden Sie mit Lösungen aus Holz in der Regel immer günstiger fahren.